Halbzeit der Erweiterung des intermodalen Terminals CLIP

 

Die Arbeiten zur Erweiterung des CLIP Intermodal Terminals sind im Gange. Derzeit werden tagsüber Waffenarbeiten und nachts aufgrund der niedrigeren Temperatur Betonarbeiten durchgeführt. Drei Kilometer Strecke, ein westlicher Spannkopf und etwa 60 % der Gleisplatte sind bereits fertig. Zu diesem Zwecke sind der verbleibende östliche Gleiskopf, die Strecke Nr. 601, die sich entlang der Linie E-20 erstreckt, und der Rest der Ablagerungsplatte.

 

Kranmontage am CLIP Terminal

 

RMG-Krane errichtet.
Der Prozess des Anhebens am CLIP Intermodal Terminal ist gerade abgeschlossen. Es war die erste Operation dieser Art in Europa. CLIP-Krane sind die größten in Polen und den EU-Inlandsterminals. Ihre beeindruckende Breite von 100 Metern ermöglicht die tägliche Abfertigung von 24 Zügen mit Containern. Die Masse der zusammengebauten Krane beträgt 2000 Tonnen. Die Krane werden mit Strom betrieben, der zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen stammt.

 

Check container status