CLIP Group hilft Kindern aus Waisenhäusern

CLIP Group hilft Kindern aus Waisenhäusern

Der diesjährige „Pociąg marzeń“ hat begonnen. Wir konnten es nicht verfehlen. Deshalb unterstützen wir die Kampagne „Głos Wielkopolski“, bei der die bedürftigsten Kinder, die Anklage der „Tak po prostu“ Stiftung, ihren Traumurlaub machen. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie hier:...
CLIP Group ist der Schirmherr des Konzerts anlässlich des französischen Nationalfeiertags.

CLIP Group ist der Schirmherr des Konzerts anlässlich des französischen Nationalfeiertags.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die CLIP Group S.A.  war Schirmherr eines Konzerts französischer Musik, das anlässlich des französischen Nationalfeiertags organisiert wurde. Das Konzert fand am Hauptsitz der Firma Art Size in Posen unter der Schirmherrschaft des französischen Botschafters in Polen, Frédéric BILLIET, und unter der Schirmherrschaft der Medien des Verbandes Frankreich – Polen statt. Während des Konzerts konnte man die Musik französischer Akkordeonisten, Lieder von Charles Aznavour und Hits von Edith Piaf hören. Der besondere Gast war der französische Sänger Chris Schitulli, der zusammen mit der Gruppe von Wiesław Prządka das Publikum in die verzauberte Welt des französischen Liedes entführte. Abgerundet wurde dieser magische Abend mit einer Verkostung französischer Weine und Käse. Dank Streaming konnte das Konzert von Internetnutzern auf der ganzen Welt gesehen...
Neue intermodale CLIP-Sattelauflieger für door-to-door Verbindungen.

Neue intermodale CLIP-Sattelauflieger für door-to-door Verbindungen.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir bereits die ersten 20 intermodalen Anhänger der CLIP Group für die Handhabung von door-to-door Verbindungen haben. Insgesamt haben wir 100 Einheiten bestellt, darunter 50 Isotherm-Doubledeck-Anhänger und 50 Tilt-Mega-Anhänger. Die Lieferung erfolgt im Rahmen des Projekts mit dem Titel „Kauf intermodaler Anhänger zur Wartung von Verbindungen“ (Vertragsnummer für die Kofinanzierung von POIS.03.02.00-00-0063 / 18-00), die von der Europäischen Union aus dem Kohäsionsfonds im Rahmen des operationellen Programms Infrastruktur und Umwelt 2014-2020, Priorität III, kofinanziert werden. Ausbau des TEN-T-Straßennetzes und des multimodalen Verkehrs, Maßnahme 3.2 – Ausbau des Seeverkehrs, der Binnenwasserstraßen und der multimodalen Verbindungen. Die Anschaffung intermodaler Sattelauflieger ist der nächste Schritt zur Förderung der Vorteile des intermodalen Verkehrs. Wir sind davon überzeugt, dass diese Vorteile von Kunden geschätzt werden, die Logistikdienstleistungen auf höchstem Niveau...
CLIP IST NACH ISO 14001:2015 und ISO 45001:2018 ZERTIFIZIERT

CLIP IST NACH ISO 14001:2015 und ISO 45001:2018 ZERTIFIZIERT

Wir sind stolz bekannt zu geben, dass im Mai 2020 die Centrum Logistyczno Inwestycyjne Poznań II Sp. z o. o. und die CLIP Intermodal (im Geltungsbereich als Standort hinzugefügt) wurden dem ISO-Zertifizierungsprozess unterzogen und erhielten eine doppelte Zertifizierung nach ISO 14001:2015 und ISO 45001:2018. Durch die Komplementarität des Angebots an Logistikdienstleistungen, Unterstützung der Kundenentwicklung und umweltfreundliche Lösungen setzt unser Team die Mission unseres Unternehmens um und arbeitet seit vielen Jahren kontinuierlich an der Verbesserung der Arbeitsqualität und der von uns erbrachten Dienstleistungen. ISO 14001: 2015 und ISO 45001: 2018 sind weltweit anerkannte und erkennbare Standards. Die Norm ISO 14001:2015 bietet einen strategischen Ansatz für Umweltfragen und deckt alle für das Umweltmanagement relevanten Themenfelder ab. Ihre Aufgabe ist es, Organisationen unabhängig von deren Art, Größe und Typ dabei zu unterstützen, die Auswirkungen ihrer Aktivitäten oder Dienstleistungen auf die Umwelt zu steuern. ISO 45001: 2018 ist eine Norm, die Unternehmen beim Aufbau eines geeigneten Managementsystems zur Schaffung von Arbeitsplätzen unterstützt, die die Gesundheit der Mitarbeiter schützt und das Verletzungsrisiko durch Arbeitsunfälle reduziert. Wir bemühen uns, die Qualität und Effektivität unserer Arbeit auf höchstem Niveau zu halten und unsere Aktivitäten auf beste Ergebnisse abzuzielen. Zertifikate sind daher eine Bestätigung für ein effektives und effizientes Qualitätsmanagementsystem in unseren Unternehmen.  ...
Eine neue Verbindung vom intermodalen CLIP-Terminal in Swarzędz.

Eine neue Verbindung vom intermodalen CLIP-Terminal in Swarzędz.

  Wie bereits angekündigt, hat Clip Intermodal heute in Zusammenarbeit mit Duisport Agency und PKP Cargo einen intermodalen Zug gestartet, der das Terminal der CLIP Group in Swarzędz mit Duisburg in Deutschland verbindet. Es ist eine permanente Verbindung 3 mal pro Woche, das das Netzwerk bestehender intermodaler Verbindungen des CLIP-Terminals erweitert. Damit erfüllen wir die Empfehlungen des COVID-19-Pakets, indem wir grenzüberschreitende Ferntransporte ohne Beteiligung von Fahrern durchführen. Der Zug besteht aus neuen Taschenwagen für den Transport von Sattelaufliegern von CLIP Intermodal. Die Wagen wurden mit EU-Mitteln aus dem Kohäsionsfonds im Rahmen des operationellen Programms Infrastruktur und Umwelt 2014-2020 gekauft, Priorität III; Entwicklung der Transeuropäischen Verkehrsnetze und des multimodalen Verkehrs; Maßnahme 3.2 – Entwicklung des Seeverkehrs, der Binnenwasserstraßen und der multimodalen Verbindungen. A set of wagons prepared for this connection enables the transport of all intermodal units, including all types of containers and intermodal semi-trailers up to MEGA size. Each train can carry 36 semi-trailers or 45-feet containers. Die von uns angebotene Verbindung ist schnell. Die Fahrzeit mit dem Zug zwischen Swarzędz und Duisburg beträgt nur 14 Stunden. Erwähnenswert ist, dass der Einsatz des intermodalen Verkehrs von großer Bedeutung für den Umweltschutz ist, da dadurch Straßen vom mehr als 10.000 Anhänger pro Jahr entlasten werden können, was eine Reduzierung der CO2-Emissionen in Höhe von rund 15.000 Tonnen bedeutet. Wir sind davon überzeugt, dass das Interesse am intermodalen Verkehr in unserem Land in naher Zukunft so stark zunehmen wird, dass die intermodale CLIP-Verbindung auf der Strecke Swarzędz – Duisburg täglich realisiert...
Die Clip Group startet zusammen mit Duisport und PKP Cargo regelmässige Zugverkehre von Polen nach Deutschland dreimal die Woche zum Transport von Lkw-Aufliegern.

Die Clip Group startet zusammen mit Duisport und PKP Cargo regelmässige Zugverkehre von Polen nach Deutschland dreimal die Woche zum Transport von Lkw-Aufliegern.

Als Reaktion auf die wachsenden administrativen Beschränkungen im Zusammenhang mit dem internationalen Straßentransport und die steigenden Kosten für diesen Transport werden in den kommenden Tagen die Clip Intermodal, Duisport Agency, zusammen mit PKP Cargo S.A. den intermodalen Verkehr auf der Strecke Posen – Duisburg in Betrieb nehmen. Technisch ist die Verbindung am 01.04.2020 startbereit, wird jedoch je nach Eingang von Bestellungen gestartet. Derzeit ist die Frequenz mit 3 Verkehren pro Woche geplant, doch bei hohem Interesse kann die Anzahl der Verkehre auf täglichen Betrieb sehr schnell erhöht werden. Durch die geplante Zusammensetzung der Wagen können nicht nur intermodale Einheiten, sondern auch sogenannte Standardauflieger mit dem CargoBeamer-System transportiert werden.  Die Transitzeit zwischen Poznań und Duisburg beträgt nur 14 Stunden. Die Kapazität jedes Zuges beträgt 36 Auflieger oder 45’-Container, wodurch die Straßen um mehr als 10.000 Auflieger pro Jahr entlastet und CO2-Emissionen um ca. 15.000 Tonnen vermieden werden können. Ein zusätzlicher Vorteil des intermodalen Transports ist die Möglichkeit, bis zu 26 t Güter auf einen einzigen Auflieger zu laden. Es ist auch wichtig, eine Unabhängigkeit von den derzeit im Straßenverkehr geltenden Beschränkungen wegen COVID-19 zu schaffen....