CLIP Intermodal Sp. z o. o. als Mitunterzeichner des Abkommens über die Zusammenarbeit zwischen Betreibern von Umschlagterminals und Logistikzentren in Mittel- und Osteuropa

Am 15. November 2019 schloß die CLIP Intermodal Sp. z o. o. als neuer Teilnehmenr dem Abkommen an.

Die CLIP Intermodal Sp. z o. o. ist bereits das zwanzigste Unternehmen, das an gemeinsamen Geschäftsprojekten beteiligt ist und komplementäre Logistikdienstleistungen anbietet, Kundenentwicklung unterstützt und umweltfreundliche Lösungen zur Verfügung stellt.

 

Ziel des Abkommens ist es, auf der Grundlage des Potenzials seiner Unternehmen und des Schienenverkehrssektors, der Spedition und der Logistik in Polen und den Nachbarländern eine europaweit anerkannte Logistikplattform / ein Logistiknetz als ein integriertes logistisches System von Unternehmen zu schaffen.

Das Abkommen gibt den Teilnehmern Möglichkeiten für eine gegenseitige, facettenreichee Zusammenarbeit, Beteiligung an gemeinsamen Geschäftsprojekten sowie einen umfangreichen Wissensaustausch und Erfahrung in dem sich dynamisch entwickelnden TSL-Markt. Das Abkommen soll eine gemeinsame „Stimme“ und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit sein und die Entwicklung intermodaler Transport- oder Logistik-Lieferketten unterstützen.
Die Unterzeichner des Abkommens wollen zusammenarbeiten, um Kompetenzen zu entwickeln und die neuesten Techniken in Logistikprozessen in ihren Unternehmen umzusetzen. Die gegenseitige Förderung von Unternehmen bei in- und ausländischen Logistikdienstleistern wird vorausgesetzt. Unsere gemeinsamen Aktivitäten bringen bereits messbare Vorteile sowohl für die Vertragsteilnehmer als auch für die Kunden von Logistikdienstleistungen.